Michael vom Dorp2019-11-23T16:46:44+01:00

Trompetenunterricht

Michael vom Dorp

Klein Michael begann mit dem Musik machen zunächst (artig) im Kinderchor und bei Klavierstunden, wollte aber schon immer unbedingt Trompete spielen. Deswegen konnte er sein Glück kaum fassen, als er mit acht Jahren endlich seine erste Trompete bekam und Unterricht nehmen konnte.
Nach ersten schritten im Posaunenchor Nassau lernte er bald sein Instrument zu zähmen und begeisterte sich mehr für Musik. Durch die Bläserklasse seiner Schule wurde er an das Spielen in Blasorchester und Big Bands herangeführt. Während der Schulzeit spielte Michael in verschiedenen Schülerbands und sammelte so erste Erfahrungen mit eigenen Songs und Covers. Nachdem Michael mit 12 Jahren beschloss genug Klavierunterricht gehabt zu haben, begann er stattdessen Fagott zu spielen.
Zum Ende der Schulzeit gründete er ein Blechblasquintett, für dass er selbst viele Stücke arrangierte. Die Stilistische Breite der Musik, die er macht, ist ihm bis heute sehr wichtig. So spielt er in der Big Band der Uni Siegen, in einem sinfonischen Orchester, einem Trompetenquartett und verschiedenen Bands.
(Seit 2017)
Die Universität Siegen bot ihm die Möglichkeit nach seinem Abitur Musik als Großfach (ohne weiteres Unterrichtsfach) zu studieren. Trompete wurde sein Hauptfach, Klavier- und Gesangsunterricht sowie eine umfassende Ausbildung in Musikwissenschaftlichen und Musikpädagogischen Fächern runden seine Ausbildung ab. Durch das Großfach-Studium wird die Fächerverbindung von Musik zu Kunst oder Literatur stärker ins Studium integriert und persönliche Projekte nehmen einen größeren Stellenwert ein.
Call Now Button